Home
Schriften A. Eckart
Schriften J. Eckart
     
 


Zur Person:


 
Angelika M. Eckart
, geb. 1956, Prof. Dr. theol. habil., Ordentliche Professorin an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie, Diplomstudium der kath. Theologie und Philosophie (1975-1980) an der Phil.-Theol. Hochschule St. Georgen, Promotion im Fachbereich Pastoralpsychologie bei Prof. Dr. Karl Frielingsdorf SJ mit dem Thema "Bezogene Individuation in der Ehe", Habilitation mit dem Thema "Schlüsselwort Verantwortung - Zum Dialog zwischen Theologie und systemischer Psychologie".  Weiterbildung zur Ehe-, Familien- und Lebensberaterin (BAG), in systemischer Beratung/Familientherapie (IPFP); zur Heilpraktikerin für Psychotherapie (HPG). Seit 1985 tätig als Beraterin in einer Psychologischen Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensberatung. Daneben freiberufliche Tätigkeit in der Fort- und Weiterbildung für haupt- und ehrenamtlich Tätige im inner- und außerkirchlichen Feld; Lehraufträge an mehreren Philosophisch-Theologischen Hochschulen. Verheiratet mit Prof. Dr. Joachim Eckart; drei erwachsene Kinder.


Joachim Eckart
, geb. 1955, Prof. Dr. theol. habil., Honorarprofessor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, Studium der kath. Theologie und Philosophie (1975-1980) an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main. Promotion bei Prof. Dr. Ernst Leuninger mit dem Thema "Pfarrgemeinderat und Kooperative Pastoral". Habilitation mit dem Thema "Ermöglichungspastoral - Ein neues Paradigma in der Seelsorge". Dreijährige Ausbildung in systemischer Beratung und Familientherapie (IPFP). Verheiratet, drei schon erwachsene Kinder. Zusammen mit seiner Frau entwickelte der Verfasser im Sinne des ästhetischen Imperativs „Lerne zu handeln, damit du erkennst!“ (Heinz von Foerster) auf dem Hintergrund der systemischen Beratung ein Kurskonzept der Praxisbegleitung für Haupt- und Ehrenamtliche in der Seelsorge.